Der grüne Faden

Möchten Sie wissen, wie sich unsere Herangehensweise an die Nachhaltigkeit von denjenigen anderer Teppichhersteller unterscheidet? Und wie sie dazu führt, dass unsere Maßnahmen tatsächlich Auswirkungen auf die Menschen und unseren Planeten haben?

Anstatt unser Sortiment einfach nur um eine neue Kollektion aus recycelten Materialien zu erweitern, überprüfen wir fortlaufend unser gesamtes Portfolio, um nach neuen Möglichkeiten zu suchen, wie wir die Kernprodukte und -prozesse optimieren können. Dieser Bereich umfasst die Mengen, die wirklich ins Gewicht fallen.

Selbstverständlich legen wir einen Fokus auf die Merkmale der Bestandteile und unseren Ressourcenverbrauch, doch auch die Haltbarkeit ist für uns von entscheidender Bedeutung! Je länger unsere Teppiche halten, desto weniger müssen unsere Kunden kaufen. So einfach kann Nachhaltigkeit sein.

Indem wir das tun, was wir am besten können, nämlich hochwertige Teppiche mit unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten herzustellen, und indem wir nur das tun, bleiben wir die größten Branchenexperten – bis ins kleinste Detail. Dies versetzt uns dazu in die Lage, Fokusbereiche in Bezug auf die Nachhaltigkeit zu definieren, neue Lösungen zu entwickeln und Verbesserungen umzusetzen, die wirklich etwas bewegen. Und genau das ist es, was uns von anderen unterscheidet.

We walk the talk
WIR EXISTIEREN, UM WUNDERSCHÖNE TEPPICHE ZU ENTWERFEN

Für eine nachhaltige Zukunft

Unserer Meinung nach gibt es nur einen richtigen CO2-Fußabdruck: nämlich keinen. Doch so funktioniert die Welt in der Realität leider nicht. Als Teppichhersteller ist es nicht möglich, keinen CO2-Fußabdruck zu hinterlassen. Allerdings arbeiten wir hart daran, unseren negative Fußabdruck zu minimieren und gleichzeitig den positiven zu vergrößern. Und das tun wir schon seit Jahren.

Maßnahmen kann man nicht früh genug ergreifen. Und glücklicherweise haben wir genau das getan!

United Nations-
Ziele für nachhaltige Entwicklung

Die Erde leidet unter dem Klimawandel, dem übermäßigen Ressourcenverbrauch, den steigenden Abfallmengen und vielen anderen Problemen. Alle Studien weisen darauf hin, dass die Menschheit ihren Kurs rasch ändern sollte, wenn wir eine Zukunft auf unserem Planeten haben wollen. Im Jahr 2015 formulierten die Vereinten Nationen 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung, einen Fahrplan für einen möglichen Kurswechsel. Sämtliche Länder der Welt haben sich mit ihrer Unterschrift bereit erklärt, die Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen.

Ege Carpets leistet zu vielen dieser Ziele seinen Beitrag, indem wir uns gezielt dafür einsetzen, nachhaltige Produkte, gute Arbeitsplätze und menschenwürdige Bedingungen in der gesamten Wertschöpfungskette zu schaffen. Wir haben uns zudem dafür entschieden, die Ziele der Vereinten Nationen zu adaptieren. Hier fokussieren wir uns zunächst auf drei Nachhaltigkeitsziele, die in direktem Zusammenhang mit unserem Kerngeschäft, den Bodenbelägen, stehen. Auf diese Weise können wir den größten Unterschied machen.

SDG no. 12

Nachhaltige/r konsum- und produktion
Wir verwenden die Cradle-to-Cradle-Produktzertifizierung als Nachhaltigkeitsrahmen für unser gesamtes Unternehmen. Die Idee ist, Produkte herzustellen, die nur aus gesunden Materialien bestehen. Die Produkte müssen so konzipiert sein, dass sie nach dem Gebrauch in einen biologischen oder technischen Lebenszyklus eingebunden werden können. Das Unternehmen muss sich bemühen, kohlenstoffneutral zu werden und 100 % erneuerbare Energie zu verwenden, und das aufbereitete Abwasser muss im Prinzip so sauber sein, dass man es trinken kann. Schließlich muss das Unternehmen auf die Einhaltung international anerkannter Standards für soziale Verantwortung geprüft werden. Vor dem Zusammenschluss mit Hammer Carpets und Carpet Concept im Jahr 2021 war Ege Carpets der einzige Teppichhersteller weltweit mit einem zu 100 % Cradle to Cradle Certified®-zertifizierten Sortiment, wodurch Nachhaltigkeit und verantwortungsvoller Konsum zu einem wichtigen Teil unserer Geschäftsstrategie wurden. 

Aufgrund der Übernahme dieser neuen Marken sind wir dabei, die Cradle-to-Cradle-Zertifizierung für unsere neuen Produkte zu erlangen und erwarten, dass wir dies bis Mai 2022 erreichen.

SDG no. 14

Leben unter wasser
Eine der größten Herausforderungen für die Welt ist der Plastikmüll. Plastik baut sich nur sehr langsam ab und stellt eine große Gefahr für die Umwelt dar, nicht zuletzt für die Meeresbewohner. Bei Ege Carpets verwenden wir große Mengen an Kunststoffabfällen in unseren Teppichen und Verpackungen. Das für einen großen Teil unserer Teppiche verwendete Garn besteht aus regenerierten Fischernetzen und anderen industriellen Nylonabfällen. Der Filzrücken unserer Teppichfliesen besteht zu 100 % aus recycelten Plastikflaschen. 65 % unserer Teppiche sind mit einem Primärträger aus recyceltem Kunststoff ausgestattet, und auch die Teppichschläuche bestehen zu 100 % aus recyceltem Kunststoff. Insgesamt wird jedes Jahr eine große Menge an Kunststoff in unseren Produkten recycelt, anstatt als Abfall in der Natur zu landen.

SDG no. 7

Günstige und saubere EnergieGrüne Energie gehört nicht zu unseren Kerndienstleistungen. Andererseits arbeiten wir auf einem so hohen Niveau mit ihr, dass sie einen echten Unterschied macht. Unser Stromverbrauch wird zu 100 % durch Investitionen in erneuerbare Energien gedeckt, die wir von Offshore-Windparks beziehen. Wir sind auch dabei sicherzustellen, dass unser gesamter Erdgasverbrauch durch Investitionen in Klimagutschriften aus Biogas gedeckt wird, und wir haben das Ziel, im Jahr 2030 CO2-positiv zu werden.

Trends & News, ja bitte